Login

Schongau150Die zweite Pflichtaufgabe an diesem Wochenende erledigte der ESC Dorfen am Abend mit einem insgesamt verdienten 5:4-Erfolg (2:0,1:1,2:3) bei der EA Schongau.
Nach anfänglichen Schwierigkeiten kamen die Eispiraten vor allem ab Mitte des ersten Drittels auf Betriebstemperatur.

pfaffenhofenIm Heimspiel gegen den EC Pfaffenhofen genügten dem ESC Dorfen zwei konzentrierte Drittel zum 7:4-Sieg (2:1,4:1,1:2).
Die Eispiraten sicherten sich sogleich die „Hochheitsrechte“ und bedrängen häufig das Drittel der Gäste. Diese hatten sich vorwiegend auf die Defensive eingestellt und versuchten den einen oder anderen Konter –erstmals in der 5.Minute- erfolgreich zum Abschluss zu bringen.

Pegnitz 150Im letzten Spiel der Hinrunde musste sich der ESC Dorfen im Heimspiel dem EV Pegnitz mit 3:4 (0:2,0:1,3:1) beugen.
Die Voraussetzungen für diese Partie gegen den aufgerückten Tabellenzehnten standen nicht zum Besten.

 

WaldhausenDer ESC Dorfen hat jetzt Verstärkung für die Defensive an Land gezogen. Vom EV Moosburg wechselte der 26-jährige Verteidiger Mark Waldhausen zu den Eispiraten und wird am kommenden Freitag mit Öffnung der Transferliste gegen Pfaffenhofen erstmals das Eispiratentrikot mit der Nummer 18 überstreifen.

germering wanderers 150x150Einen ungefährdeten 6;3-Sieg (4:1,2:1,0:1) verbuchte der ESC Dorfen beim EV Wanderers Germering
Die Eispiraten waren vom Startbully weg weitgehenst spielbestimment und führten nach knapp vier Minuten mit 2:0. Zunächst war es Mario Sorsak der mit Assistenz von Patrick Beham und Lukas Miculka nach zweieinhalb Minuten den Torreigen eröffnete.

GeretsriedKeine Probleme bereitet den Eispiraten der Tabellenzehnte in der aktuellen Bayernligatabellle.
Die Eispiraten gewannen mit 10:2  (3:0, 4:1, 3:1)
Mit einer knappen 1:3-Niederlaqge beim Tabellenführer TEV Miesbach (0:0,1:1,0.2) und einem 10:2-Heimsieg am Sonntag gegen den ESC Geretsried startete der ESC Dorfen am Wochenende in die zweite Hälfte der Bayernliga-Vorrunde.

eispiraten 120Hartumkämpfter Sieg
Nach einem 2:5 zu Beginn des letzten Drittels drehten die Eispiraten das Spiel in einer großartigen Mannschaftsleistung noch zu einem 7:5

 

Miesbach TEV50Der ESC Dorfen musste sich in einem Spitzenspiel auf Augenhöhe beim Tabellenführer TEV Miesbach nach einem etwas kuriosen Finale mit 1:3 (0:0,1:1,0:2) beugen. Der gastgebende Spitzenreiter und der Tabellendritte aus der Isenstadt lieferten sich vom Starbully weg eine ziemlich offene Partie in der sich sowohl TEV-Goalie Timon Ewert als auch der ESC-Torhüter Andi Tanzer nicht über Arbeit beklagen konnten.

erding gladiatorsNach fünf Jahren Pause wieder Bayernligaderby zwischen Dorfen und Erding

Das Landkreisderby der Eishockey-Bayernliga zwischen den Eispiraten des ESC Dorfen und den Gladiators des TSV Erding am Sonntag dürfte mal wieder ein Kapazitätstest für das Dr.-Rudolf-Stadion werden. Spielbeginn dieser ersten Auflage der Saison 2016/17 ist 17 Uhr.