Login

Pegnitz 150Im letzten Spiel der Bayernliga-Vorrunde unterlag der ESC Dorfen beim EV Pegnitz mit 5:6 nach Verlängerung (0:2,3:2,1:2,V:0:1) und spielt jetzt als endgültiger Viertplatzierter in der Verzahnungsrunde in der Gruppe A.

germering wanderers 150x150Einen mühevollen 6:4-Arbeitssieg (1:1,2:2,2:0) landete der ESC Dorfen im Heimspiel gegen den EV Wanderers Germering.
Die Partie begann mit einem Weckruf für die favorisierten Gastgeber. Denn nach 40 Sekunden klingelte es erstmals im Tor von Simon von Fraunberg. Die Wanderers hatten einen schnellen Angriff mit dem 1:0 durch ihren Neuzugang J.C.Cangelosi abgeschlossen.

memmingenNach einem rasanten absoluten Spitzenspiel unterlag der ESC Dorfen im Dr.Rudolf-Stadion dem Tabellenführer ECDC Memmingen in der Verlängerung mit 2:3 (1:1,1:1,0:0,0:1).
Beide Teams legten vom Starbully weg ein hohes Tempo vor. Dorfen, das ohne die drei Stammspieler Torwart Andi Tanzer, Verteidiger Johannes Kroner und dem Topscorer Lukas Miculka auskommen musste

erding gladiators4:8  Bericht

Landsberg 150Die Eispiraten waren darauf eingestellt, dass sie sich bei den heimstarken Riverkings (bisher neun Siege im Stadion am Hungerbachweg) „warm anziehen“ müssen. Zum einen galt es für die Gastgeber die 3:5-Hinspielniederlage in Dorfen zurecht zu rücken,

eispiraten 120Der Endspurt in der Bayernliga-Vorrunde steht in diesen Tagen an. Unser Team hat sich mit sechs Punkten aus den letzten drei Spielen während der Feiertage nachhaltig erfolgreich geschlagen und die Teilnahme an der Zwischenrunde bravurös gesichert. Dabei hatten es die Eispiraten ausschließlich mit etablierten Mannschaften über dem Strich zu tun:

moosburgIm Heimderby hatte der ESC Dorfen den längeren Atem und besiegte den EV Moosburg nach einem frühen 1:4-Rückstand am Ende sicher mit 11:6 (2:4,5:1,4:1).
Die leicht favorisierten Dorfener brachten 20 plus zwei auf den Spielbericht, während die Gäste einen schmäleren Kader von 14 plus zwei aufboten.

peissenbergMit einer geschlossenen, sehr konzentrierten Leistung besiegte der ESC Dorfen im Heimspiel den Verfolger TSV Peißenberg mit 6:0 (1:0,1:0,4:0)
Die Gäste zeigten sich gleich nach dem Startbully druckvoll offensiv, sodass die Gastgeber zunächst in der Defensive beschäftigt wurden.

Passau 150Der ESC Dorfen kann aufatmen. In den zwei Auswärtsspielen sicherten sich die Eispiraten vier Punkte, zuletzt mit einem 4:1- Sieg (1:0,2.1,1:0) beim EHF Passau
Nach der 2:9-Hinspielniederlage der Black Hawks in Dorfen waren die Eispiraten darauf eingestellt, dass ihnen in der Passauer Eisarena ein kräftiger Wind ins Gesicht wehen wird.