Login


Miesbach TEV50Zum Abschluss der Testspielserie musste der ESC Dorfen am vergangenen Wochenende zweimal passen. Nach der knappen 2:3-Niederlage am Freitag zuhause gegen den EC Pfaffenhofen unterlagen die Eispiraten am Sonntagabend beim TEV Miesbach ebenfalls knapp und etwas unglücklich 4:5 (2:3,1:0,1:2).


In der wechselvollen und zumindest bis zur Schlussphase fairen Partie kamen die Eispiraten schnell zu der 1:0-Führung durch Dominic Koß (4.). Gut zwei Minuten später glich Peter Meier zum 1:1 aus. Den Dorfenern glückte erneut durch die junge Reihe um Michael Zollo die 2:1-Führung (6.), doch dann beschäftigten die Gastgeber zwischendurch den starken ESC-Gaolie Andi Tanzer zunehmend. So kam der erklärte Favorit für die Bayernligameisterschaft bis zur ersten Pausensirene nach Treffern von Meier (10.) und Josef Kottmair (13.)zu der 3:2-Führung.

Im zweiten Drittel durften nur die Isenstädter beim 3:3-Ausgleichstreffer durch Florian Brenninger (33.) jubeln. Kottmir (45.) und der finnische Neuzugang Markus Kankaanranta (58.) brachten die Gastgeber im Schlussdurchgang zunächst 5:3 in Front, wobei einmal im Abschluss die Hand im Spiel war.Dorfen unternahm in der Schlussphase nochmals alle Anstrenungen zumindest ein Unentschieden zu erreichen und versuchte sich ab der 59. Minute mit sechs Feldspielern ohne Torhüter. Prompt verkürzte Christian Mitternacht auf Zuspiel von Christian Poetzel auf 4:5 Ein möglicher Ausgleichstreffer lag buchstäblich in der Luft, doch brachte der TEV mit etwas Glück seines Torhüters Anian Geratsdorfer die knappe Führung über die Zeit.

„Wir haben in Miesbach die beste Leistung in der Vorbereitung abgeliefert resümierte Co-Trainer Willi Viereckl. „Jedenfalls haben uns die letzten beiden Spiele gezeigt, dass wir die bevorstehende Ligaherausforderung auf Augenhöhe mit den etablierten Teams bestehen können".

Tore/Assists ESC Dorfen: Dominic Koß1/0 Christian Mitternacht 1/0, Michael Zollo 1/0, Florian Brenninger 1/0, Christian Poetzel 0/1, Strafminuten: TEV Miesbach: 24, ESC Dorfen: 24+10 (Weberstetter) Zuschauer: 123

Geschrieben von Georg Brennauer