Login

ESC Neuverpfl.TDer ESC Dorfen ist nach längerer Suche nach einem erfahrenen Stürmer für den Bayernligakader fündig geworden.

Mit Timo Bormann wird ein ebenso bekannter, wie erfolgreicher Scorer in der kommenden Saison das Eispiraten-Trikot überstreifen.

Der 30jährige 1,88 Meter große und 93 Kilo schwere Center, der von den Erding Gladiators nach Dorfen wechselt, war einer von drei umworbenen Spielern auf der ESC-Wunschliste.

In der letzten Saison nahm sich der ledige Wirtschaftsinformatiker/ der in Oberneuching wohnt, aus beruflichen Gründen eine Auszeit, um sich auch von einer leichteren Verletzung auszukurieren.

Geboren wurde Bormann im mittelfränkischen Lauf an der Pegnitz, kam aber schon als Kleinkind nach Erding. Mit vier Jahren versuchte er sich erstmals auf den Schlittschuhen und durchlief beim TSV unter namhaften Trainern alle Nachwuchsmannschaften. Vor seinem Übertritt in das Bayernligateam der Gladiators spielte der schussstarke Angreifer für die Kreisstädter in der Jugend-Bundesliga. Auch Deggendorf (Oberliga 2008-2009) und, Weiden (Oberliga, 2014/2015) sowie Waldkraiburg zählten zwischenzeitlich zu seinen erfolgreichen sportlichen Stationen. Bei den Löwen in der Waldstadt spielte Bormann 2013/2014 neben anderen mit dem Dorfener Topscorer Lukas Miculka zusammen.

Übigens in 335 Ober- und Bayernligaspielen erzielte der vorlagenstarke Stürmer 340 Punkte. Für die Eispiraten kommt der Angreifer gerade noch zur richtigen Zeit, weil sich abzeichnet, dass sowohl die Stürmer Ernst Findeis als auch Nachwuchstalent Alexander Voglhuber aus beruflichen wie schulischen Gründen nicht mehr zur Verfügung stehen.

 

 

Geschrieben von Brennauer

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Ablehnen