Login

Fssen.. und die Eispiraten machten bei der 4:6-Niederlage ein paar Fehler zu viel

Sie verlangten dem Tabellenführer aus dem Allgäu alles ab. Es reichte für die ersatzgeschwächten Eispiraten des ESC Dorfen trotzdem nicht.

eispiraten 120In einer äußerst eng geführten Partie besiegte die 1b-Mannschaft des ESC Dorfen im Spiel der BEV-Eishockey-Berzirksliga, Gruppe 2 in Ottobrunn den dortigen ERSC mit 2:1-Toren (1:0,1:0,0:1).

Geretsried5:0-Führung nach 15 Spielminuten
ESC Dorfen musste dennoch bis zum Schluss alles geben.
Mit einem 6:4 (5:2, 0:1, 1:1) – Sieg gegen den ESC Geretsried fuhr der ESC Dorfen die maximale Punktausbeute an diesem Wochenende ein.

Vere18 150Dorfens neuer Kontingentspieler Povilas Verenis wurde zu einem Vorbereitungsturnier der Litauischen Nationalmannschaft für die B-WM eingeladen. Das Turnier im Rahmen des  Baltic-Challenge-Cup findet vom Donnerstag 8.11. bis Sonntag, 11.11. in Vilnius statt. Der 28-jährige Aussenstürmer wird dort im Team Litauen gegen Lettland, Estland, Japan, Rumänien und Weissrussland antreten

Passau 150Die Hürde Passau war für den ESC Dorfen zu hoch. Der EHF entschied die Nachholpartie in der Bayernliga mit 7:3 (1:1, 3.0,4:2) für sich.
Wie schon zwei Tage zuvor in Peißenberg war auch in dieser Nachholpartie der Kampf um Platz acht in der Tabelle angesagt.

Schweinfurt 150Mit einer äußerst engagierten Leistung besiegte der ESC Dorfen  überraschend im Schweinfurter Ice-Dom den dortigen Tabellendritten ERV mit 4:1 (1:0,1:1,2:0).
Angesichts von wiederum fünf fehlenden Stammspielern,

eispiraten 120Eine richtungsweisende Partie, die einzige an diesem Wochende, steht den ESC-Puckjägern am heutigen Freitagabend ins Haus. Um 20 Uhr gastiert der EHC Königsbrunn im Dr. Rudolf-Stadion. Nach drei aufeinander folgenden Niederlagen hoffen die Eispiraten gegen die Pinguine wieder in die Spur zu kommen,

 

peissenbergEin starkes zweites Drittel genügte am dem TSV Peißenberg um den ESC Dorfen im Spiel um Platz acht mit 5:2 (0:1,4:0.1:1) verdient zu besiegen.
Wie erwartet, lieferten sich vom Startbully weg einen offenen Schlagabtausch bei dem sich Chancen auf beiden Seiten ergaben,

Koenigsbrunn150Torefestival aber auch zu viele und vor allem fragwürdige Strafen

Nach anfangs zähem Ringen besiegten die Eispiraten des ESC Dorfen den EHC Königsbrunn am Ende hochverdient (2:2, 3:1, 3:1). Ein tolles Comeback nach seiner Verletzungspause feierte Lukas Miculka mit vier Treffern.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Ablehnen